Systemische Führung

Der systemische Führungsansatz: Mehr Haltung als Methode

Systemisches Führen heißt: Führen mit dem Gespür für Wirkungszu­sammen­hän­ge und der Gewissheit, dass nichts ist wie es scheint. Nur wer sich selbst lesen und verstehen kann, weiß, wie er mit anderen in Beziehung treten kann. Nur so wird Führung effektiv.
In vielen Jahren Trainings-, Beratungs- und Entwicklungsarbeit hat die Akademie für Führungskräfte einen Ansatz entwickelt, welcher der Komplexität der Welt von Managern und Führungskräften gerecht wird, ohne in Beliebigkeit zu verfallen. Der systemische Ansatz zeigt Zusammenhänge auf, hinterfragt Abhängigkeiten und lässt Beziehungen nutzbar werden. Auch wenn Trainer und Berater der Akademie in allen Führungsfragen stets das Umfeld, die Organisation und ihre Schnittstellen im Blick haben, entlassen sie Führungskräfte dennoch nicht aus ihrer Verantwortung: Nicht Methoden, Programme oder Modelle können für Ziele, Werte und Ideale stehen. Das können nur Menschen. Was liegt näher, als sich dieser Hebel zu bedienen, um wirkliche Veränderungen herbeizuführen?

Image title

Image title

Advance - Online lesen!
Führung im Grossformat
Jetzt die aktuelle Ausgabe der Advance lesen!
Advance online lesen!