Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Cash-Management

Cash-Management bezeichnet die Verwaltung vorhandener liquider Mittel und in vielen Fällen auch Kontokorrent-Spielräume. In Groß- und Konzernunternehmen ist dies meist eine eigenständige Abteilung, die sich ausschließlich um die Verwendung und Anlage von Liquiditätsüberschüssen kümmert. Um Finanzierungskosten zu sparen und die eigene Unabhängigkeit zu wahren, geschieht das oft ohne Einschaltung von Bankendienstleistungen.

Erfolgt das Cash-Management international und zwischen Mutter- und Tochterunternehmen, so wird es auch als "Cash-Pooling" bezeichnet. Hier werden Liquiditätsüberschüsse, sofern sie nicht von anderen Gesellschaften benötigt werden, in einem gemeinsamen Finanzpool angesammelt und zentral verwaltet. Erfolgt die Verwaltung der überschüssigen Liquidität allerdings weiterhin durch rechtlich selbständige Tochterunternehmen, spricht man von "Matching".

Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: