Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Cost-Driver

Cost-Driver ist ein Begriff aus der Prozesskostenrechnung bzw. des Activity-Based-Costing. Wenn beispielsweise ein Prozess zur Materialbeschaffung hinsichtlich seiner Teilprozesse untersucht wird, so kann als Cost-Driver (Gemeinkostentreiber) z.B. die Anzahl der Bestellungen identifiziert werden. Werden nun die Kostenstellen-Gemeinkosten der Materialbeschaffung in Relation zu den Gesamtbestellzahlen gesetzt, so erhält man einen Gemeinkostensatz pro Bestellaktivität. Unabhängig vom Bestellvolumen - der Vorgang kostet immer das gleiche. Verursacht nun ein Kunde 10 Bestellvorgänge, weil er - statt wie früher eine Bestellung durch Grossauftrag auslöste - nun 10 Kleinaufträge mit 10 Bestellvorgängen tätigt, so wird deutlich, dass die Produkte unterschiedlich mit den Bestell-Gemeinkosten belastet werden müssen.

Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: