Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Franchising

Franchising ist eine spezielle Form des Vertriebs und beinhaltet die Erlaubnis des Franchise-Nehmers, gegen Entgelt bestimmte Leistungen des Franchise-Gebers zu nutzen. Franchising-Betriebe besitzen eine gemeinsame Corporate Identity (Namen, Warenzeichen, Symbole, gleich gestaltete Verkaufsräume u.a.). Diese Betriebe erscheinen nach außen einheitlich wie Filialbetriebe, sind aber rechtlich selbständig. Bekannte Beispiele für Franchising sind Coca-Cola oder die Obi-Baumärkte.

Franchise-Geber

Der Franchise-Geber stellt “gegen Gebühr” folgende Leistungen zur Verfügung

  • Waren, Dienstleistungen und Know-how,
  • Werbung und Verkaufsförderung,
  • Nutzungsrecht an Schutzrechten,
  • Beschaffungs-, Absatz- und Organisationskonzept,

wobei der Franchise-Geber ein Weisungs- und Kontrollrecht besitzt, um ein einheitliches Auftreten am Markt sicherzustellen.

Franchise-Nehmer

Der Franchise-Nehmer:

  • erhält dafür in der Regel einen Fixbetrag und eine umsatzabhängige Vergütung,
  • ist im eigenen Namen und auf eigene Rechnung tätig,
  • profitiert vom Image der am Markt eingeführten Produkte und dem Know-how des Franchise-Gebers,

andererseits muss er aber eigenes Kapital einsetzen.

Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: