Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Nicht alle im Unternehmen erzeugten Leistungen werden für (externe) Kunden erbracht. So erzeugen bestimmte Kostenstellen ihre Leistungen nicht direkt für "Kunden-Aufträge", sondern intern für andere Kostenstellen im Unternehmen. Solche nicht für den Verkauf bestimmte Leistungen werden den Unternehmensprozessen wieder zugeführt und als interne Kosten- und Leistungen verstanden. Typisch für solche internen Leistungen sind:

  • Herstellung von Vorrichtungen, Anlagen, Sonderwerkzeugen u.a. für den Eigenbedarf,
  • eigene (aktivierungspflichtige) Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten,
  • eigene Energie-Erzeugung,
  • Forschung und Entwicklung (ohne Kundenauftrag) i.S. einer Grundlagenforschung,
  • interne Dienstleistungen (wie Werkstransport, Druckerei u.a.).

Unterschiede innerbetrieblicher Leistungen

Innerbetriebliche Leistungen unterscheiden sich insbesondere hinsichtlich ihrer Aktivierbarkeit (mit langfristigem Nutzen) oder ob sie in der gleichen Periode wieder verbraucht werden. Sie werden wie abgesetzte Produkte zu Selbstkosten bewertet, als Kostenträger definiert und im Allgemeinen über die Nutzungsdauer abgeschrieben.

Sofern es sich um nicht aktivierbare innerbetriebliche Leistungen handelt, werden die Kosten der verursachenden (Empfänger-)Kostenstelle zugeordnet.

Oft werden innerbetriebliche Leistungen auch als Sekundärkosten bezeichnet und mit dem BAB verrechnet, weil sie erst im Anschluss an die Erfassung und Verteilung der primären Kosten berücksichtigt werden.

Aufgabe der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Die Erstellung und Nutzung innerbetrieblicher Leistungen durch eine Kostenstelle bedeutet einen Werteverzehr - also Kosten, die erfasst werden müssen. Mit der Erfassung und Verrechnung der angefallenen Kosten werden daher die folgenden Zielen verfolgt:

  • Wirtschaftlichkeitsnachweis der leistenden und empfangenden Kostenstellen,
  • Bewertung gelieferter/empfangener Leistungen,
  • Ermittlung von Gemeinkosten-Verrechnungssätzen für die Vor- und Nachkalkulation.
Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: