Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Linienorganisation

Die Linienorganisation beinhaltet die gesamtorganisatorischen Zusammenhänge, die aus verschiedenen Linienbeziehungen bestehen. Um in der Organisation eines Unternehmens Mitarbeitersuche und Stellenbesetzung sinnvoll durchzuführen, müssen der Umfang der Fach- und Führungskompetenz klar bestimmt sein. Die Weisungs- und Kontrollbefugnisse einer Ebene in Bezug auf die darunterliegende Ebene werden als Linienbeziehung bezeichnet. Unter Linienorganisation dagegen werden die gesamtorganisatorischen Zusammenhänge solcher Linienbeziehungen verstanden. Linienbeziehungen können auf unterschiedliche Weise organisiert werden:

Einliniensystem - Anweisungen nur von einer übergeordneten Ebene

Im sog. Einliniensystem werden Anweisungen nur von einer übergeordneten Ebene erteilt.

Die Vorteile des Einliniensystems sind klare Abgrenzungen (Kompetenzen, Aufgaben und Verantwortung) sowie Informations- und Entscheidungs-Integration aller Instanzen. Die Nachteile des Einliniensystems liegen in den meist formalisierten und somit umständlichen Informations- und Genehmigungsprozessen sowie der häufigen Überlastung des Managements ("muss sich um alles kümmern").

Stab-Liniensystem - Beratungsstäbe ohne Weisungsbefugnis

Das Stab-Liniensystem enthält neben den Linienfunktionen noch Beratungsstäbe (meist bei der Unternehmensführung angesiedelt), die eine beratende Funktion haben, aber nicht weisungsbefugt sind.

Vorteile des Stab-Liniensystems sind die Entlastung einzelner Ebenen durch Beratung und Unterstützung seitens der Stabsstelle(n) und einer Verbesserung der Entscheidungsfindung. Die Nachteile des Stab-Liniensystems sind meist Unzufriedenheiten in Stäben, nur Empfehlungen aussprechen zu können und keine Durchsetzungs-Kompetenz zu haben.

Mehrliniensystem - verschiedene nachgelagerte Hierarchieebenen

Im Mehrliniensystem existieren schließlich mehrere nachgelagerte Hierarchieebenen, was bei größeren Unternehmen unabdingbar ist. Vorteile des Mehrliniensystems liegen in der Entlastung und gleichzeitigen fachlichen Spezialisierungsmöglichkeiten der Instanzen. Nachteile des Mehrliniensystems sind darin begründet, dass sich Weisungen aus unterschiedlicher Stellen überlagern können und mit wachsenden Hierarchie-Ebenen die "Dienstwege" immer länger werden.

Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: