Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Prozessgliederungsprinzip

Es handelt sich hierbei um ein Ordnungsprinzip für die Gestaltung eines Kontenrahmens in der Buchhaltung, das sich an den Stufen der betrieblichen Leistungserstellung (z.B. Beschaffung, Produktion, Versand) ausrichtet. Das Prozessgliederungsprinzip verkörpert das Einkreissystem (z.B. SAP) und nimmt im Gegensatz zum sog. Abschlussgliederungsprinzip, eine Aufspaltung des Gesamtergebnisses in neutrales und Betriebsergebnis vor. Ein Beispiel hierfür ist insbesondere der Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie (GKR).

Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: