Kontakt Seminare Akademie Forum 2019

Vermögensstruktur-Kennzahlen

Vermögensstruktur-Kennzahlen sind Bestandteil der allgemeinen Kennzahlenanalyse und beziehen sich auf die Art, die Bindungsdauer und die Zusammensetzung des Vermögens. Es werden folgende Kennzahlen-Gruppen
unterschieden:

1. Intensitäts-Kennzahlen
Das Vermögen eines Unternehmens wird wesentlich durch das Verhältnis von Anlage- zu Umlaufvermögen charakterisiert, das als Anlagenintensität bezeichnet wird.

Anlagevermögen
Anlagenintensität = --------------------------- x 100
Gesamtvermögen

Nimmt man anstelle des Anlagevermögens das Umlaufvermögen als "Inputgröße", erhält man die Kennzahl "Umlaufintensität", die allerdings seltener verwendet wird, da zur Analyse eine Kennzahl ausreicht.

Die Anlagenintensität wird häufig als Indikator für die Flexibilität eines Unternehmens angesehen. Es ist naheliegend, dass sich Unternehmen mit kleinem Anlagevermögen besser auf geänderte Marktbedingungen einstellen können, als Unternehmen mit großem Anlagevermögen (z.B. bei Produktionsumstellungen oder Standortwechsel).

Aus heutiger Sicht ist diese Kennzahl aber mit Vorsicht zu interpretieren, da viele Unternehmen durch Betriebsaufspaltung, Holdingstrukturen oder Anlagenleasing eine geringe Anlagenintensität ausweisen, obwohl das real nicht der Fall ist.
Advance - Online lesen!
ARBEITSZEIT IST LEBENSZEIT
Advance 02/18
Advance lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: