Kontakt Seminare
Coaching

Die Kunst „gut genug” zu sein

Gehören Sie auch zu den Menschen, die Ihre Sache gerne „gut“ oder besser „besonders gut“ machen? Stellen Sie sich manchmal ein Bein, weil Sie den Anspruch haben, möglichst allen Anforderungen gerecht zu werden? Wer kennt ihn nicht: den Druck, unter den wir uns immer wieder setzen (lassen) und der nicht selten zu einer gewissen Unzufriedenheit führt.

Anke Merkel
Anke Merkel

Coaching bietet einen Raum für persönliche Entwicklung, allerdings nicht nach dem Motto „schneller, höher, weiter“. Stattdessen geht es darum, sich mit Ruhe in einer vertrauensvollen Atmosphäre dem zuzuwenden, was gerade schwierig, unrund oder unangenehm zu sein scheint. Neben der Entwicklung konkreter Lösungsmöglichkeiten zu der Fragestellung, die der Coachee mitbringt, geht es darum, ein Bewusstsein für die eigenen Kompetenzen, Fähigkeiten und Neigungen zu entwickeln und zu vertiefen. Das bedeutet auch, sich mit den persönlichen Grenzen, den Ecken und Kanten zu beschäftigen, die jeder von uns mitbringt. Perfection is not an option. Es ist unmöglich allen Erwartungen und Wünschen im (Business-)Alltag gerecht zu werden. Mitarbeitende, Kollegen, Vorgesetzte, Investoren, Stakeholder, Partner und Familie... alle tragen unterschiedliche Erwartungen an uns heran. Manche davon sind sehr explizit, andere eher verdeckt. Wir muten unseren Mitmenschen Frustration zu, nicht nur, weil wir uns bewusst dazu entscheiden, bestimmte Wünsche nicht oder nicht sofort zu erfüllen, sondern auch durch unsere Unvollkommenheit und weil wir so sind, wie wir sind.

Coaching-Blog


Die Kunst ist es, authentisch und selbstbewusst mit der persönlichen Unvollkommenheit umzugehen. Um dies tun zu können, brauchen wir Raum und Zeit, uns mit uns zu beschäftigen. Ausgangspunkt dafür sind die konkreten Anliegen, die in ihrer tieferen Bearbeitung zwangsläufig eigene Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse an die Oberfläche spülen und die nicht selten einen Blick auf die persönlichen Grenzen erlauben. Indem wir neugierig und ohne zu werten die eigenen Grenzen betrachten, sowie das, was abgewertet wird, wird das Selbst-Bewusstsein intensiviert.

Der schützende Rahmen eines Coachings bietet die Möglichkeit, die Akzeptanz für die eigene Persönlichkeit mit ihren Fähigkeiten, Neigungen und Unvollkommenheiten zu stärken. Das macht uns weniger angreifbar und erleichtert den Umgang mit dem Druck, dem jeder von uns im Alltag standhalten muss. Allerdings braucht es eine Portion Mut, die Kunst zu entwickeln, „gut genug“ zu sein.

Advance 01/2018
Abenteurer mit Plan
Aktuelle Ausgabe: Advance 01/18
Jetzt anmelden und lesen!
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: