Deutschland Test: Bestes Institut für berufliche Bildung
Kontakt Seminare Seminarportfolio 2018
Inside Inhouse

„Business Knigge“ in der Finanzdienstleistung

Fachwissen ist nicht alles.Wer Defizite in Erscheinungsbild, Auftreten und Benehmen hat, ist bei Geschäftspartnern schnell abgeschrieben. Doch das Fatale daran ist, dass es Ihnen niemand sagen wird.
Anke Quittschau
Anke Quittschau
Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Mehr Erfolg mit Stil

Heute gelten zahlreiche Benimmregeln des Freiherrn von Knigge als veraltet, sein Name steht jedoch noch immer für gute Umgangsformen. Dazu kommt, dass jede Generation, jedes Unternehmen, jede Familie für sich eigene Regeln für ein höfliches, freundliches Miteinander aufstellt.

Manch einer wird sich fragen, ob wir heute überhaupt noch solche Richtlinien brauchen. Habe ich nicht ein individuelles Recht, mich so zu verhalten, wie ich es für richtig erachte? Wer in einer Gemeinschaft lebt oder arbeitet: nein. Definierte Regeln geben Orientierung und die Kenntnis des Spielraums gibt Sicherheit im Umgang miteinander.

Praxisbeispiel (anonymisiert): Gelebte Werte in der Finanzdienstleistung

Kunden und potenzielle Mitarbeiter werden in Zukunft immer häufiger die Unternehmenskultur als Entscheidungskriterium heranziehen, ihre Produkte und Dienstleistungen zu kaufen oder ob sie bei ihnen arbeiten – nicht aber vollmundigen Marketingversprechen glauben. Das Seminar „Business-Knigge. Ihr professioneller Auftritt“ leistet seinen Beitrag, um die gelebten Werte im Unternehmen positiv zu unterstützen.

Das regelmäßig stattfindende Seminar wird keinesfalls nur von unter 30-Jährigen besucht, auch erfahrene Manager lassen sich gerne ein Update in Sachen Umgangsformen geben. Denn im Berufsleben haben Menschen mit gepflegten Umgangsformen nur Vorteile. Wer sich um die Formalien keine Gedanken machen muss, weil sie selbstverständlich sind, kann sich voll und ganz auf den Inhalt konzentrieren.

Business Knigge

Essen ist Kommunikation

Dass ein gelungenes Geschäftsessen entscheidend über den Auftrag oder für den nächsten Karriereschritt sein kann, ist schon häufig bewiesen worden. Personalentscheider gehen für die finale Entscheidung für oder gegen einen Kandidaten gerne nochmal essen, um die repräsentativen Fähigkeiten zu überprüfen. Natürlich wird eine falsche Gabelhaltung nicht entscheidend sein, aber man kann sehr genau beim Essen das gesamte soziale Verhalten einer Person ablesen – übrigens auch in der Kantine.

Advance - Online lesen!
Sinn und Führung: Ein Experiment
Advance, das kostenlose Magazin der Akademie
Aktuelle Ausgabe lesen
Der Akademie Newsletter
Werden Sie Teil der Akademie Welt

News exklusiv für Abonnenten

Zum Newsletter anmelden: