Aktiva

Sammelbergriff für Vermögensgegenstände (Wirtschaftsgüter), die auf der Soll-Seite einer Bilanz (Gliederungsschema in den §§ 266 ff. HGB) ausgewiesen werden. Dabei wird nach der voraussichtlichen Dauer der Unternehmenszugehörigkeit unterschieden in Anlagevermögen und Umlaufvermögen. Die Summe aller Aktiva muss mit der Summe aller Passiva (Eigenkapital und Fremdkapital) übereinstimmen, die auf der Haben-Seite der Bilanz dargestellt werden.

Neben Anlage- und Umlaufvermögen erscheinen auf der Aktivseite auch die aktiven Rechnungsabgrenzungsposten (Rechnungsabgrenzung).