Investitionsrechnungsverfahren

Die verschiedenen Modelle zur Beurteilung von Investitionen werden unter dem Begriff Investitionsrechnungsverfahren zusammengefasst. Abhängig von der Fragestellung,ob die Alternativen über mehrere Perioden zu beurteilen sind oder nur durch durchschnittliche Jahreswerte beurteilt werden, wird zwischen statischen und dynamischen Methoden unterschieden. Abhängig von den Zielen der Investition können Kosten, Gewinn, Rentabilität oder die voraussichtliche Amortisationszeit ("Amortisation") verglichen werden.
Sollen künftige,aufgrund der Investition verursachte, unterschiedliche Zahlungsströme in die Investitionsentscheidung einbezogen werden, so ist die Berechnung des Kapitalwerts (Kapitalwert-Methode) oder des internen Zinsfußes angezeigt.