Lagerumschlag

Der Lagerumschlag ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl und errechnet sich aus Umsatz (oder Lagerabgang) und durchschnittlichem Lagerbestand wie folgt:

Lagerumschlag = Umsatz (Lagerabgang) / Lagerbestand

Liegt z.B. der Umsatz (oder Lagerabgang) bei 100.000 € und der durchschnittliche Lagerbestand bei 50.000 €, dann wird das Lager zwei mal jährlich "umgeschlagen" - oder die durchschnittliche Lagerdauer beträgt 182,5 Tage. Dies ergibt sich aus:

Lagerdauer = 1 / Lagerumschlag * 365 [Tage]

Auswirkungen des Lagerumschlages

Auswirkungen hat der Lagerumschlag vor allem auf die mit der Lagerung verbundenen Kosten der Kapitalbindung (kalkulatorische oder effektive Zinsen der Vorfinanzierung).