MAPI-Methode

Die MAPI-Methode wurde bereits seit über 50 Jahren als Erfahrungsformel zur Beurteilung von Investitionen im Gegensatz zu den klassischen Investitionsrechenverfahren eingesetzt. Hier wird ein sogenannter Dringlichkeitsmaßstab ermittelt, der die Vorteilhaftigkeit einer Investition anzeigen soll, wobei die Investitionsausgaben dem Kapitaleinsatz gegenübergestellt werden. Diese Relation entspricht damit dem Prinzip der Rentabilität.