Planungsverfahren

Die meisten Unternehmen haben als langfristigen Planungshorizont drei bis fünf Jahre (größere Investitionen werden auch bis zu 10 Jahren geplant). Der mittelfristige Planungsbereich beträgt allgemein ein bis drei Jahre, und im kurzfristigen Bereich werden Aktivitäten und Ergebnisse geplant.
So sollen z.B. im Bereich der Bilanz- und Ergebnisplanung die kurzfristigen Planzahlen mit den eingetretenen tatsächlichen Werten weitmöglichst übereinstimmen, während in der mittel- und langfristigen Planung eher "grobe" Zielvorstellungen maßgeblich sind.