Preisuntergrenze

Die Preisuntergrenze ist der im Rahmen der Kostenträgerrechnung ermittelte Mindestbetrag für den Verkaufspreis eines Produkts oder einer Dienstleistung. Je nach Sichtweise bezieht die Preisuntergrenze die fixen Kosten ganz (Vollkosten-Rechnung) oder nur teilweise ein (Teilkosten-Rechnung). Die Preisuntergrenze kann auch marktinduziert durch die Konkurrenz oder durch “Kunden-Preisschwellen” vorgegeben werden, insbesondere dann, wenn Kunden klare Preisvorstellungen oder Preisinformationen haben, die eigene “voll kalkulierte” Preise nicht zulassen.