Projektcontrolling

Projekte sind einmalige betriebliche Vorhaben mit definiertem Start- und Endtermin und bedürfen daher sowohl strategisch als auch operativ eines besonderen Controllingsystems. Projektcontrolling umfasst die Planung (Projektkalkulation, Terminplanung, Investitions- und Finanzplanung), Steuerung und Kontrolle, Information/Kommunikation von Leistungen, Kosten und Terminen eines Projektes bis hin zur Projektabrechnung.

Den in der Projektplanung festgelegten wirtschaftlichen Einsatz von Leistungen, Terminen, Ressourcen und Finanzen gilt es, auch während der gesamten Projektdauer, zu gewährleisten. Entscheidend ist eine kontinuierliche Aktualisierung, Überwachung und Hochrechnung der einzelnen Projektparameter mittels:

  • Datenauswertung (Plan-Ist-Vergleich; Earned-Value-Analysis)
  • Störungs-, Schwachstellen- und Risiko-Analyse
  • Ausgaben- und Einnahmenüberwachung

Begleitet wird die gesamte Steuerung und Kontrolle vom Reporting.

Analyseergebnisse sollen auch in Form von Erfahrungsdatenbanken für spätere Projekte Transparenz schaffen und der Ableitung von Erkenntnissen dienen.