RL-System

Der größte Teil von Kennzahlen-Systemen verwendet als Spitzenkennzahl entweder eine Rentabilitäts- oder eine Liquiditätskennzahl. Das von Reichmann/Lachnit entwickelte Rentabilitäts- und Liquiditätskennzahlensystem
berücksichtigt für die Analyse beide Größen und stellt insofern eine Erweiterung dar.

Das RL-System ist als Planungs- und Kontrollinstrument konzipiert und soll Controlling-Informationen liefern und gleichzeitig als Hilfsmittel zur Unternehmensanalyse dienen. Dabei sind Erfolg und Liquidität die zentralen Größen, da neben der Ertragskraft auch die Sicherung der Zahlungsfähigkeit unabdingbare Voraussetzung für die Existenzfähigkeit eines Unternehmens ist. Wie auch in anderen Kennzahlen-Systemen werden zeitliche und unternehmensübergreifende Soll-Ist-Vergleiche (jährlich, vierteljährlich, monatlich) durchgeführt.


siehe: Kennzahlen-System