Vermögen

Vermögen ist aus betriebswirtschaftlich-bilanzieller Sicht der Oberbegriff für die Summe des auf der Aktivseite der Bilanz ausgewiesenen Anlage- und Umlaufvermögens. Nach Abzug der Verbindlichkeiten ergibt sich das Nettovermögen (Reinvermögen). Das Steuerrecht unterscheidet zusätzlich zwischen Betriebsvermögen und Privatvermögen. Die Kostenrechnung und Kennzahlenanalyse benutzt dagegen vorzugsweise das Begriffspaar betriebsnotwendiges Kapital/ Vermögen.